Winterwanderung von Steinenberg entlang des Burgsteigklingenbachs zum Forellensprung

Mit über 30 Teilnehmern machten wir uns am 14.1. 2018 auf mit dem Bus nach Steinenberg. Viele Mitglieder des DAV Schorndorf und Backnang waren mit von der Partie.

Das Wetter zeigte sich für einen Januartag eher mild. Es blieb trocken und wir hatten Temperaturen im niederen Plusbereich- ideale Bedingungen für eine flotte Wanderung!

Von Steinenberg führte uns der Weg im Wald stetig bergan entlang des „Burgsteigklingenbachs“. Dieses kleine Bächlein hat eine beachtliche Klinge geschaffen. An vielen Stellen treten die unterschiedlichen Gesteinsschichten ganz wunderbar zu Tage und dem geschulten Auge bietet sich so manch interessanter Anblick.

Der Höhepunkt ist der sog. „Forellensprung“. Dort stürzt der Bach über eine harte Kalksandsteinbank des unteren Stubensandsteins fünf Meter in die Tiefe- ein ganz besonderer Ort.
Nach kurzer Rast ging es weiter nach Steinbruck, wo wir den ehemaligen (inzwischen aufgefüllten) Sandsteinbruch durchquerten und die Quelle des Urbachs aufsuchten. Unterhalb der Landstrasse tröpfelt ein Rinnsal aus der Wand, das sich durch Steinbruck, durch Gutenauer Tal und schließlich als beachtlicher Bach durch unseren Ort zur Rems schlängelt- unser Urbach.

Frisch gestärkt auch mit flüssigem „Zunder“ führte uns der Rückweg über den Katzenbronn am Wertholzlagerplatz vorbei nach Urbach zur verdienten Einkehr im SC-Treff.

Herzlichen Dank an unsere Wanderführer Irmgard und Rolf Grass für die schöne Tour!

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn