Bericht über die Hauptversammlung am 22.01.2016

In der Gaststätte „ SC-Treff“ konnte der Vorstand Eberhard Daiss am Freitagabend ca. 40 Vereinsmitglieder zur jährlichen Hauptversammlung begrüßen. Ganz herzlich hieß er auch den Gau-Wanderwart des Schwäbischen Albvereins, Herrn Roland Luther, willkommen.

Der Vorsitzende bedankte sich bei allen Mitgliedern für die im vergangenen Jahr an den verschiedenen Stellen geleistete Arbeit. Weiter informierte er über die geplante Renovierung des Daches der Linsenberghütte, die dringend durchzuführen sei, weil herab fallende defekte Dachplatten evtl. zu Verletzungen führen könnten. Dazu müssten jedoch zunächst noch Angebote eingeholt werden, und diese dann mit dem Vermieter, der Gemeinde Urbach, abgestimmt werden

Die Kassiererin Margret Hurlebaus gab den aktuellen Kassenbestand bekannt.

Der Kassenprüfer, Dieter Steinwand, bescheinigte ihr eine einwandfreie Kassenführung. Die Versammlung entlastete daraufhin durch Handzeichen einstimmig die Kassiererin Margret Hurlebaus, sowie den gesamten Vorstand.

Es folgten die Berichte der Fachwarte: Frauke Klaus berichtete über ein interessantes und umfangreiches Wanderjahr mit vielen Teilnehmern. Auch für dieses Jahr sind wieder viele Aktivitäten geplant. Der Wegwart, Herbert Brauchler, war leider verhindert und wurde von Heinz Elsen vertreten. Dieser berichtete, dass die Ortsgruppe Urbach insgesamt 35 km Wanderwege betreut. Seniorenwart Karl- Heinz Karus hielt Rückschau auf sehr gut besuchte Seniorenveranstaltungen. Auch gab er einen Einblick fürs neue Wanderjahr mit vielen interessanten Aktivitäten.

Besonders hervorzuheben ist die Arbeit der Familiengruppe, geleitet von Petra Grockenberger. Sie blickte auf zahlreiche Aktivitäten im vergangenem Jahr zurück. Desweiteren freut sie sich darüber, dass sie von diesem Jahr an von Bärbel Baumgärtner unterstützt wird. Denn auch für 2016 hat sie wieder ein sehr abwechslungsreiches und attraktives Angebot für Familien zusammengestellt, in der Hoffnung, dass diese Veranstaltungen auch vermehrt von Familien angenommen würden. Auch ein Naturtag ist an der Linsenhütte geplant. Dabei ist vorgesehen, gemeinsam mit anderen Kindern zu kochen, zu backen, zu basteln, zusammen zu spielen, fröhlich zu sein und die Zeit zu vergessen. Hierfür bräuchte sie aber einen zweiten Verantwortlichen, sonst könnte sie das alles nicht meistern – was schade wäre. Außerdem freue sie sich über jede neue Idee, Mithilfe und Vorschläge. Natürlich sind für die vielen Programmpunkten immer zusätzlich Helfer nötig, sonst könne sie das alles nicht meistern.

Eberhard Schlotz informierte über geplante Freizeit-Aktivitäten, das heißt eine Fahrradtour - in Zusammenhang mit der geplanten Aktion “Rems total“. Vielleicht verbunden mit einem Haltepunkt an der Linsenberghütte.

Wahlen:

Eberhard Daiss wurde einstimmig als erster Vorsitzender wiedergewählt. Margret Hurlebaus gab ihre Kassenarbeit an Siegfried Eberwein, der seither Stellvertreter war, ab. Sie tauschten ihre Aufgaben.

Die bisherige Schriftführerin, Sibylle Baur, stellte ihr Amt zur Verfügung. Als Nachfolger wurde einstimmig Armin Kazmaier gewählt.

Herbert Brauchler stellte sein Amt als Wegwart zur Verfügung. Eine Wahl konnte im Moment nicht getroffen werden.

Anschließend wurden noch langjährige Mitglieder geehrt, dieses wurde von RolandP1080468kl neu Luther und Eberhard Daiss vorgenommen.

Für 50 jährige Mitgliedschaft:

Elfriede Ortner

Für 40 jährige Mitgliedschaft :

Ulrich Cammerer

Für 25 jährige Mitgliedschaft :

Gerhard SchöberlDSCN8690kl neu

Ronald Pfeiffer (nicht anwesend )

Herr Luther überreichte Eberhard Daiss (sehr zu seiner Überraschung) noch das Ehrenschild des Schwäbischen Albvereins anlässlich seines 70ten Geburtstages und für besondere Verdienste als 1. Vorstand der Ortsgruppe Urbach.

Nach Beendigung der öffentlichen Sitzung ging man zum gemütlichen Teil über.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn