Rückblick auf schöne Wandertage.

Der schwäbische Albverein , hat unter Leitung von unserer Wanderwartin Frauke Klaus, eine 5-tägige Ausfahrt ins Tuxertal unternommen. Untergebracht waren wir im Hotel Eden in Juns welches sich als absolutes Highlight herausstellte. 

Bei schönstem Wetter konnten wir den Aufenthalt in den Tuxer Bergen genießen. Unser Hotelchef-gleichzeitig Bergführer-hatte für uns Wanderungen vom Feinsten, die alles bis zu Hochgebirgstouren boten.

Am ersten Tag führte uns der Weg auf das Tettensjoch, 2276 m.die andere Gruppe ging mit Gerlinde zur Tulferalm,Grieralm,Höllensteinhütte.Den zweiten Tag gings mit der Gletscherbahn hoch bis zur Gipfelstation. 3000.m. Einige Unerschrockene wagten sich dort in die Eishöhle,welche einen grandiosen Eindruck hinterließ. Am dritten Tag wanderten wir übers Friesenberghaus zum Petersköpfel,2697m hoch .unser Bergführer Alex konnte uns viel zur Geschichte des Friesenberghauses erzählen.

Die andere Gruppe welche mit Gerlinde unterwegs war,ging über die Tuxer Mühle,zur Brandalm und weiter bis zur Eggalm.

Aufenthalt in den Tuxer BergenAm letzten Wandertag führte uns Gerlinde von der Sommerberg-Station zum Tuxer-Joch-Haus 2310.m.Leider mußten wir die Tour wegen Sturm ändern und gingen durch das Weitental zur Bichlalm zurück zum Hotel. Nach den Wanderungen konnten wir uns in der Sauna und Whirlpool erholen und bei einem exzellenten Abendessen wieder Kraft für den nächsten Tag schöpfen. Bei diesem ausgefüllten Programm vergingen die Tage wie im Flug.Am letzten Abend bedankten wir uns bei Frauke Klaus,die diese Ausfahrt perfekt organisiert und vorbereitet hatte.

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn